Shopware Migration auf Shopify 🚀

Du möchtest gerne Dein Shopsystem wechseln? Aktuell arbeitest Du mit Shopware und hast Dich künftig für Shopify entschieden? Als Agentur mit Fokus auf Shopify können wir dir bei der Migration auf Shopify helfen.

🛒 Über 10 Jahre E-Commerce Erfahrung
📈 Mobil optimiert
💸 SEO optimiert
✅ Wir wissen wie es richtig gemacht wird!

Whatsapp chat startenLIEBER PER E-MAIL?

Mehr als "nur" Kunden 😍

Ob Startup oder etabliertes Unternehmen, seit über 7 Jahren arbeiten wir mit großer Begeisterung an Kundenprojekten. Werde ein Teil davon 📈

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image

Migration der Produktdaten von Shopware auf Shopify

Einer der Bestandteile, für eine erfolgreiche Migration ist sicherlich die korrekte Überfühung der Produktdaten von Shopware auf Shopify. Die beiden Systeme nutzen unterschiedliche Datenbankstrukturen. Deshalb ist äußerst wichtig, die relevanten Daten an der richtigen Stelle zu speichern. Für eine reibungslose Migration und einen nahtlosen Übergang stellen die Produktdaten die Basis dar.

Migration Produktdaten
Migration Kundendaten

Migration der Kundendaten von Shopware auf Shopify

Neben den Produktdaten gilt es natürlich auch die Kundendaten zu migrieren. Sie stellen den wahren Wert eines Shops dar. Viele Anbieter achten dabei nicht auf die Migration der transaktionellen Daten (bestellte Produkte / Zusammenhang zwischen Produkten & Kunden). Wir legen ein großes Augenmerk darauf, dass alle relevanten Kundendaten überführt werden.

Migration eines Blogs von Shopware auf Shopify

Blogs bieten Nutzern wichtige Informationen rund um Deine Produkte. Sie sollten unbedingt bei einer Migration berücksichtigt werden. Neben dem Mehrwert für den Nutzer bedienen sich natürlich auf Suchmaschinen wie Google an diesen Infos. Blogs stellen in der Regel einen wichtigen Bestandteil von Rankings dar.

Migration Blog
Migration Kundenaccount

Mailing an Bestandskunden zur erneuten Passwortvergabe

Eines der Hinternisse bei einer Migration ist in der Regel der Kundenaccount. Dieser lässt sich nur schwer / teilweise migrieren. Hier empfiehlt sich in der Praxis ein Mailing an die Bestandskunden. Der Kundenaccount selbst kann sehr gut migriert werden. Das Passwort des Accounts weniger. Deshalb macht eine Afforderung zur erneuten Passwort Vergabe Sinn.

Migration des Rankings

Eine elementare Aufgabe, die von vielen vergesseen wird: Die Migration des Rankings auf das neue Shopsystem. Mit einem Wechsel von Shopware auf Shopify ändern sich natürlich zahlreiche URLs. Um das organische Ranking nicht zu verlieren müssen deshlab Weiterleitungen eingerichtet werden, die Nutzer auf die neue URL führen. Auch die Ziele Deiner Werbeanzeigen sollten entsprechend berücksichtig und angepasst werden.

Migration des Rankings

Du hast das Produkt, wir helfen
Dir es mit Shopify zu verkaufen 💰

Egal ob Dein Shopify Shop neu erstellt werden soll
oder es sich um einen Relaunch handelt.

background

Shopify OnPage SEO

1.020€ netto* *ab 1,5 Tagen Entwickleraufwand
  • Nach ahrefs
  • Contenterstellung
  • Meta Angaben
  • Bilder (Größe, Format & Titel)
  • Broken Links & Redirects
  • Indexierung von Google
Jetzt anfragen

Shopware Migration auf Shopify

4.500 netto* *ab 6.5 Tagen Entwickleraufwand
  • Detaillierte Roadmap
  • Migration aller Daten
  • Mobil optimiert
  • Individuelles Design
  • Individuelle Features
  • ERP/CRM/PIM Anbindung möglich
Jetzt anfragen

Monatliches Shopify SEO

250€ netto* *ab 3 Stunden Entwickleraufwand
  • Detaillierte Roadmap
  • Eigenständiger Ausbau des Contents
  • Regelmäßige Updates
  • Monitoring & Optimierungen
Jetzt anfragen
  • Die Migration von Shopware auf Shopify

    Aus vielen Gründen kann eine Shopify-Migration sinnvoll sein. Ein Wechsel von einem anderen Shopsystem auf Shopify ist problemlos möglich. Wenn Du bisher Shopware nutzt und eine Shopify-Migration planst, sollten beim Umzug und beim Relaunch einige Aspekte berücksichtigt werden. Diese reichen vom Daten-Transfer über die Entscheidung für die benötigten Optionen bis zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) des neu aufgesetzten Shops.

    Shopify ist als proprietäre E-Commerce-Plattform eine der beliebtesten Shop-Systeme für kleine und mittelständische Händler und Unternehmen. Auch große Unternehmen und Konzerne können mit Shopify Online-Shops betreiben und ihre Logistik auslagern. Shopify unterhält seit 2020 eine Kooperation mit dem Einzelhandelsriesen Walmart. Im August 2020 betrug der Börsenwert Shopifys über 110 Milliarden US-Dollar. Im Hauptmarkt Nordamerika erzielt Shopify 75 Prozent seines Umsatzes. Gegenwärtig gibt es mehr als 500.000 aktive Shopify-Installationen. Die Geschäfte erzielen gemeinsam einen Umsatz von mehr als 40 Milliarden Euro.

  • Gründe und Motive der Shopware-Migration auf Shopify

    Wenn Du vor der Entscheidung stehst, Shopware zu migrieren und auf Shopify zu wechseln, dann will diese schwierige Entscheidung durchdacht sein. Das genutzte Shopsystem stellt einen wesentlichen Baustein des Unternehmenserfolgs dar. Eine Migration bedeutet grundsätzlich einen gewissen Eingriff in die bestehenden Geschäftsprozesse. Der neue Shop bedarf einer gewissen Einarbeitungszeit und einer Neuaufstellung zahlreicher Prozesse. Dennoch kann es aus mehreren Gründen vorteilhaft sein, eine Shopware-Migration auf Shopify durchzuführen.

    Veränderungen im Traffic: Ein wesentliches Motiv einer Shopify-Migration kann eine Veränderungen im Traffic-Aufkommen sein. Wenn Dein Shop wächst, so steigt auch das Besucher-Aufkommen. Hier tritt ein wichtiger Unterschied zwischen Shopware und Shopify zutage, der sich bereits in der Art des Hostings zeigt. Shopware bedarf entweder eines eigenständigen oder eines Drittanbieter-Hostings. Bei Shopify geschieht das Hosting in einer Cloud. Es ist inbegriffen im Preis für Deinen Shopify-Plan. Aus dieser Form des Hostings ergibt sich der große Vorteil der Skalierbarkeit. Damit passt sich das Hosting jederzeit dem Traffic auf Deinem Shopify-Shop an. Die meisten Hosting-Pakete von Drittanbietern bieten diese Option nicht. Aus diesem Grund kann es hier bei steigendem Besucher-Aufkommen zu Problemen kommen. Skalierbare Cloud-Hosting-Lösungen sind bei Drittanbietern oft kostspielig.

    Anstehender Versionswechsel: Bei Shopware sind aktuell in erster Linie die beiden Versionen 5 und 6 im Umlauf. Beide unterscheiden sich zum Teil erheblich voneinander, da zwischen beiden fünf Jahre Entwicklungsarbeit liegen (Shopware 5 erschien 2015 und Shopware 6 erschien 2020). Wer noch Shopware 5 nutzt steht vor dem Problem, dass der Anbieter den Support für diese Version bereits im letzten Jahr einstellte. Das System erfährt entsprechend keine Weiterentwicklung mehr und erhält keine Updates. Dies kann zu Sicherheitsproblemen führen. Stehst Du also vor diesem Versionswechsel, kann ein Wechsel zu einem neuen Shopsystem wie Shopify sinnvoll sein. Als cloudbasiertes System laufen bei Shopify die Updates im Hintergrund ab. Aus diesem Grund brauchst Du Dich bei diesem System nicht um die Aktualität des Shops zu sorgen.

    Prozessvereinfachung: Ein Shopware-Umzug zu Shopify kann auch dann sinnvoll sein, wenn es darum geht, Prozesse zu vereinfachen. Verschiedene Versionen und Pläne sorgen dafür, dass Händler und Unternehmen sämtlicher Branchen und Größen das passende Produkt finden. Auch ohne große Programmierkenntnisse können Shopify-Nutzer individuelle Änderungen am eigenen Shopsystem vornehmen oder einen neuen Shop aufsetzen. Speziell seit der am 29. Juni 2021 veröffentlichten Version OS 2.0 (Online Store 2.0) werden Anwendern neue Optionen eröffnet, darunter neue Entwickler-Tools und Themes für ein neuartiges Shop-Erlebnis.

  • Datentransfer: Umsetzung in zwei Phasen

    Bei der Shopware-Shop-Migration zu Shopify empfiehlt sich eine Umsetzung des Datentransfers in zwei Phasen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass beim Shopware-Shop-Umzug die relevanten Daten auch tatsächlich alle berücksichtigt werden und keine wesentlichen Informationen verlorengehen.

    Für die Implementierung und Live-Schaltung des neuen Shops hast Du wahrscheinlich einen bestimmten Stichtag vorgesehen, inklusive konkreter Uhrzeit. Aus diesem Grund ist ein zeitnaher und vollständiger Datentransfer bei der Shopware-Shop-Migration wichtig, im Idealfall einen Tag vor dem Termin. Beachten solltest Du, dass auch 24-Stunden vor dem Go-Live des neuen Shops noch Bestellungen eingehen können und möglicherweise neue Kundenprofile angelegt werden. Daher ist eine weitere Daten-Übertragung unmittelbar vor oder direkt im Anschluss an die Live-Schaltung empfehlenswert.

  • Übergangsphase: Zeit für Umstellung der Domain

    Weiterhin solltest Du für die Umstellung der Domain beim Shopware-Umzug auf Shopify einen gewissen Zeitrahmen einplanen. Typischerweise handelt es sich um eine Umstellungszeit von bis zu zwei Tagen, bis die neue Domain erreichbar ist. Daher solltest Du den bisherigen Shop nicht zu früh abschalten. Beachte, dass auch in dieser Umstellungszeit noch Transaktionen durchgeführt (beispielsweise Bestellungen aufgegeben) werden können.

    Wenn Du Shopware migrieren willst, ist zudem zu empfehlen, den bisherigen Shopware-Shop erst einige Tage nach dem Shopify-Relaunch zu deaktivieren. Erst dann, wenn Du Dir sicher bist, dass sämtliche Transaktionen reibungslos ablaufen können, solltest Du den bisherigen Shop final abschalten. Typischerweise zeigt sich dies in einem Zeitraum von etwa zwei bis drei Tage nach der Liveschaltung des neuen Shops.

  • Überlegungen zum Funktionsspektrum

    Bereits im Vorfeld solltest Du beim Shopware-Shop-Umzug genau überlegen, welche Funktionalität für Deine Belange erforderlich ist. Damit die Migration verzögerungsfrei abläuft, sollte daher Klarheit über die tatsächlich genutzten Funktionen herrschen. Hierbei ist es empfehlenswert, die Funktionen in einer Art Katalog zu hinterlegen. Darin aufgeführt sein sollten die bisherigen Funktionen des Shopware-Shops, die nun auch im Shopify-Relaunch vorhanden sein sollen. Überlege Dir auch, ob es Features gibt, derer es nicht mehr bedarf. Möglicherweise gibt es auch Funktionen, die neu hinzugefügt werden müssen.

  • Kunden: Anreize für die Wiederanmeldung schaffen

    Nach dem vollzogenen Relaunch ist es wichtig, Kunden zur Wiederanmeldung zu animieren. Speziell, wenn Du mit Kundendaten arbeitest, ist nach der Live-Schaltung des neuen Shops eine Wiederanmeldung relevant. Bestandskunden sollen außerdem auch weiterhin gerne bei Dir einkaufen und Bestellungen aufgeben. Rabatte, Sonderangebote und andere Anreize können sich hier als vorteilhaft erweisen. Solche Marketing- und Werbeaktionen bieten sich zudem als guter Stresstest nach der Migration von Shopware zu Shopify an.

  • SEO für den neu aufgesetzten Shopify-Shop

    Beim Relaunch ist ebenso wie bei jeder Art von Shop auch die SEO ein wichtiges Thema, um das Potenzial der Online-Präsenz bestmöglich auszuschöpfen. SEO trägt dazu bei, im Ranking der Suchmaschine möglichst weit oben aufzutauchen, um auf diese Weise den Traffic zu erhöhen. Dies lässt die Wahrscheinlichkeit von Conversions steigen und trägt zu Kundengewinnung und Kundenbindung bei. SEO beinhaltet durchdachte On-Page- und Off-Page-Maßnahmen. Die Herausforderungen reichen von der Wahl der richtigen Keywords in der richtigen Dichte bis zum Aufbau einer sinnvollen Backlink-Struktur. zu beachten ist, dass sich Suchmaschinen und mit ihnen die SEO-Herausforderungen fortwährend weiterentwickeln.

  • Unterstützung bei der System-Migration

    Eine erfahrene Shopify-Agentur unterstützt Dich als Spezialist in der Shopify-Entwicklung gerne bei der Migration. Gerne realisieren wir auch Dein Projekt und begleiten Dich auf den wichtigen Schritten des Relaunchs. In einem unverbindlichen Erstgespräch bieten wir gerne weitergehende Informationen, wie Du von unserer Expertise profitieren kannst.

Image

Kostenlose Marketing Analyse

Du betreibst eine Website oder einen Onlineshop und möchtest Deinen Umsatz steigern? Gut! Dann lass uns gemeinsam herausfinden, wo Du momentan stehst und wie Du Dich besser positionieren kannst.

zur kostenlosen Analyse

Beispiele unserer Projekte!

Sieh Dir unsere Projekte im Detail an 🧐
Überzeuge Dich selbst von der Qualität unserer Arbeit.

zu unseren case studies
  • Das 14agency. Hybrid-Model


    "In unseren Augen ist die Basis einer jeden SEO/SEA Optimierung immer eine funktionierende Landingpage. Deshalb sprechen wir im allgemeinen auch von Suchmaschinenmarketing.

    Die Zielgruppe unserer Onlinemarketingmaßnahmen ist dabei immer ähnlich, Synergieeffekte sind das Resultat.

    Wenn wir also Landingpages optimieren, wirkt sich das nicht nur positiv auf SEO aus, sondern bildet auch eine gute Grundlage für künftige SEA Kampagnen.”
    Fabio Ratte
    SEO/SEA, 14Agency GmbH

Unser Team 👩‍💻

Image

Christoph Lange

Geschäftsführer
Image

Erik Waldeck

Geschäftsführer
Image

Fabio Ratte

SEO/SEA
Image

Maximilian Hoheisel

Projektleitung

Südlich von München 🥨

✅ Persönlicher Ansprechpartner
✅ Vorort oder per Video Call
✅ 10 Jahre+ Erfahrung
✅ 50+ erfolgreiche Projekte

Whatsapp

oder lieber per E-Mail?

Image

Was Dich bei uns erwartet 🤩

Nach unserem Erstgespräch per Telefon oder WhatsApp Chat analysieren wir kostenlos Deine Page.

Image Image Image

14agency. Roadmap

Mit erfolgreicher Analyse, erstellen wir eine Roadmap, die alle Tasks detailliert erklärt und in Aufwand, Priorität & Zeit widerspiegelt.

Zu jedem Monatsende erhältst Du ein Update zum Status quo.

Alle unsere Maßnahmen lassen sich messen. Mit Abschluss unserer Arbeiten erhältst Du von uns einen Vorher-Nachher-Vergleich.

image
Transparenz & volle Kostenkontrolle dank strukturierter Planung.
Image

Das Ergebnis

Mehr Sichtbarkeit & mehr Umsatz für Dein Produkt. Egal ob Du einen Shop betreibst, Waren über Marktplätze wie eBay oder Amazon vertreibst oder eine Dienstleistung anbietest.

Du fragst Dich sicherlich, ob Du Dir das
überhaupt leisten willst/kannst?

Wenn wir unseren Job richtig machen, bezahlen wir uns selbst 😎 Denn nur wenn wir Dich erfolgreicher machen, können wir mit Dir wachsen. Das ist unser Grundsatz.

Deshalb starten wir mit kleineren initialen Paketen, um Dein Risiko so gering wie möglich zu halten. Probiere es einfach aus.

Du hast Fragen? 🤔

  • Wie stellt ihr Vertraulichkeit und Datenschutz sicher?

    Wir arbeiten mit standardisierten NDA-Vereinbarungen (non-disclosure agreement). Damit verpflichten sich die Parteien zur Geheimhaltung projektinterner Details.

  • Welche Kosten entstehen für mich bei einem Erst-Beratungsgespräch?

    Es entstehen keine Kosten oder Verpflichtungen für Dich. Versprochen.

  • Wie lang dauert die Erstellung eines Angebots?

    Wir erstellen jedes Angebot individuell nach den Anforderungen unserer Kunden. Deshalb nehmen wir uns zumindest 2-3 Tage für die Erstellung eines Angebotes Zeit.

  • Wann könnt mit einem neuen Projekt starten?

    In der Regel sind wir in der Lage 10-15 Tage nach Angebotsannahme zu starten.

  • Was muss ich mindestens für Onlinewerbung ausgeben?

    SEA besteht in der Regel aus zwei Bausteinen. Dem Aufsetzen, Monitoren und Verbessern von Kampagnen sowie dem monatlichen/täglichen Budget für die Werbeplattformen.

    Es empfiehlt sich zu Beginn mit einem Tagesbudget von 5-10€ (pro Kanal) zu starten.  Sobald Umsätze generiert werden, kann dieses variabel nach oben gefahren werden.

    Der Aufwand für die Betreuung hängt natürlich stark von der Anzahl der Kampagnen/Produkte, ... ab. Hier haben wir aber schon Pakte ab 5h pro Monat erfolgreich mit unseren Kunden umgesetzt. 

  • Image

    “Mit 14agency. haben wir eine clevere SEO-Strategie entwickelt, die unsere Sichtbarkeit im Netz messbar verbessert und unsere Leistungen klarer betont.”

    Dr. Alexander Kirchner
    Geschäftsführer Kirchner Seminare
  • Image

    “Als junges Start-up brauchen wir verlässliche Partner, die uns bei der Skalierung unterstützen. Hier spielen die Jungs von 14agency. ihre Stärken aus.”

    Benjamin Bocksch
    Geschäftsführer Benji's Gewürzwerkstatt
  • Image

    “Der Kitchen Innovation Award ist eine traditionsreiche Auszeichnung, die eine sehr gute Reputation genießt. Mit 14agency. gehen wir in eine digitale Zukunft.”

    Stephan Hansch
    Geschäftsführer Kitchen Innovation Award
  • Image

    “Als Produzent konzentrieren wir uns auf die Qualität unserer Produkte. Bei der Vermarktung über Amazon & Shopify setzen wir auf das Know-How von 14agency.

    Wolfram Höing
    Vorstand CaSi-Systems

Immer wenn es möglich ist, besuchen wir unsere Kunden persönlich

Die persönliche Beratung ist uns sehr wichtig, deshalb versuchen wir unsere Kunden in ihren Büros oder Produktionsstätten zu besuchen. Falls das nicht möglich sein sollte, können wir auf unser Büro in Wolfratshausen zurück greifen.

Für Interessenten und Kunden, die auserhalb unseres Einzugsgebietes (35km um 82515 Wolfratshausen) ansässig sind können wir natürlich auf Google Meet, WhatsApp oder Telefon zurückgreifen.

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

82538 Geretsried
83646 Bad Tölz
82515 Wolfratshausen

Landkreis Starnberg

82319 Starnberg
82131 Gauting
82205 Gilching

Landkreis München

82065 Baierbrunn
82031 Grünwald
82041 Oberhaching
82049 Pullach im Isartal
82054 Sauerlach
82067 - 82069 Schäftlarn

Alles zu kompliziert? 🤯 
Schreib uns einfach 
📲

Whatsapp

oder lieber per E-Mail?